Ame logo

Du möchtest AME supporten? Mehr Infos hier.
File

A Life In Colours - Die Werke

Noch unbefangen, vertraut jedes Kind auf seinen eigenen Blick. Schon Picasso sagte „Als Kind ist jeder ein Künstler. Die Schwierigkeit liegt darin, als Erwachsener einer zu bleiben.“ Mit einer Kamera in der Hand fotografiert das Kind seine Umgebung, geleitet von seinem inneren Kompass, hält es seine eigene Sichtweise der Dinge fest.
Um der Identität des Kindes einen noch stärkeren Charakter zu verleihen, um den Mensch hinter der Fotografie zu beleuchten und um einen Bezug zum Künstler/ zur Künstlerin herzustellen, ergänzt das Kind seine Werke individuell durch handgeschriebenen Sätze. Der innere richtungsweisende Kompass ist nicht nur in der Fotografie, sondern auch in Wort und Schrift zu erkennen. Das Kind weiß bereits in jungen Jahren wer es ist, was es mag, wer es sein will.
A Life In Colours zeigt eine Fröhlichkeit auf, die der Künstler/ die Künstlerin in jüngsten Jahren festhielt. Schulbildung, finanziert durch naive Kreativität in Form von Fotografie, ermöglicht dem kleinen Künstler stabiler im Leben zu stehen.
Bildung ist hierbei der Schlüssel zu einem selbstbestimmten Leben – lesen, schreiben, rechnen. Wichtig ist, innerhalb des Bildungsweges zu eigener Kreativität zu motivieren, um individuelle Lösungen zu finden, um ”du” zu bleiben. Kindliche Unbeschwertheit zu wahren, “das Kind” nicht aus den Augen zu verlieren, ist essenziell für eine angemessene Bildung.

Projektbericht

Weitere zehn junge Künstlerinnen und Künstler haben 20 großartige Motive kreiert. Die erste Projektphase From the street to exhibition ist nun abgeschlossen, so dass wir uns auf die Kuration des Projektes konzentrieren können. Im Juni 2018 werden die zehn Kinder in die “Industrial Valley Elementary School” in Olandes eingeschult.